Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Ich werde leben“: Lesung und Gespräch mit der niederländischen Autorin Lale Gül

Details

Datum:
19. November
Zeit:
19:30
Exportieren

Veranstaltungsort

Theater im Bauturm
Aachener Str. 24-26
50674 Köln,

Google Karte anzeigen

In Ihrem autobiografischem Roman schreibt Lale Gül über das Aufwachsen eines muslimischen Mädchens im abgehängten Amsterdamer Westen, über Grenzen, Gebote, Loyalitäten einer ultrakonservativen Familie, über die Hoffnung auf ein selbstbestimmtes Leben. Nach der Veröffentlichung des Buches bricht die Hölle los, und plötzlich steht sie zwischen Rechten, Linken und religiösen Fanatikern, im Kampf um die eigene Stimme.

„Ich werde leben“ erzählt in einer Sprache ohne Respekt von einer jungen Frau auf dem Schlachtfeld der Zugehörigkeiten, von ihrem Zickzackkurs entlang Familie, Glaube, Freiheit und unserer Gegenwart, vom modernen Kampf um Identität und Diversität im Abendland.

Lale Gül, geboren 1997 in Amsterdam, studiert Niederländische Literatur und Kultur in ihrer Heimatstadt. Bis zu ihrem siebzehnten Lebensjahr besuchte sie eine Koranschule der Millî-Görüş-Vereinigung. Ihr Debütroman „Ich werde leben“ schoss nach Erscheinen auf Platz 1 der Bestsellerliste und löste eine landesweite Debatte aus. Lale Gül erhielt Morddrohungen und musste abtauchen. Ihre Geschichte steht exemplarisch für den Kampf tausender
(ex-)muslimischer Frauen und Männer, die sich aus den religiösen und patriarchalen Zwängen ihrer Familien und Herkunftsländer befreien und nach diesem Akt der Selbstbestimmung um ihr Leben fürchten müssen.

Der Eintritt ist frei. Anmeldungen unter  tickets@nulltheaterimbauturm.de

Mehr Informationen und Kontakt unter Informationen und Kontakt: saekularefrauen@nullgmail.com