Abonnieren: Artikel / Kommentare / via E-mail

Von REWE zu Rossmann

Dienstag, 19.Januar 2016 von Vorstand

Aktuell

Diese Woche endet unser REWE in der August-Haas-Straße, und im Frühjahr beginnt der Bau von EDEKA. Zwischen dem Neubau und dem alten REWE Gebäude entsteht eine Laderampe, so dass die Anwohner auf der Hermann-Kausen-Straße hoffentlich nicht allzu sehr vom Lärm geplagt werden. Das REWE Gebäude ist am Wochenende von der Erbengemeinschaft Unkelbach an einen Investor verkauft worden. Dieser hat die Firma Rossmann an der Hand, die dort einen Drogeriemarkt eröffnen will und eine Bauvoranfrage gestellt hat. Da keine Stellplätze vorhanden sind, werden diese wahrscheinlich finanziell abgelöst. Bleibt noch das Problem der Anlieferung. Eine Anlieferung auf der August-Haas-Straße wird untersagt, damit die Laster nicht immer durchs Wohngebiet fahren, alternativ soll sie von der Longericher Straße aus erfolgen. Ich bin mir nicht im Klaren, ob die Breite ausreicht, wenn man auch noch den Bus berücksichtigt. Daher habe ich beim Projektleiter von EDEKA nachgefragt, ob die Rampe nicht von beiden Unternehmen genutzt werden könnte. Dies ist aber nicht möglich wegen der unterschiedlichen Belieferungszeiten, und warum sollte EDEKA auf seine Rechte verzichten.

Horst Baumann

Bezirksvertreter

Kommetare wurden geschlossen.

Termine